Browsing Category

Sportswear

Running, Sportswear

Laufschuhe – ADIDAS SUPERNOVA

18. April 2017
Adidas Supernova Sequence 9 auf Baum

Laufschuhe sind heutzutage das Wichtigste für einen Läufer. Verschiedene Stützen, die Dämpfung, unterschiedliche Breiten, Wettkampfschuhe, Trainingsschuhe, Trailschuhe etc. – für jeden Bedarf gibt es ein spezielles Paar. Bei solch einer Auswahl kommt man aus dem Staunen und aus dem „haben-wollen“ kaum heraus! 🙂

Ich habe mir vor kurzem den Adidas Supernova Sequence 9 gekauft. Nachdem ich nun einige Kilometer mit ihm zurückgelegt habe, wird es Zeit darüber zu berichten. 🙂 Vorab, es handelt sich nicht um den neuesten Laufschuhe von Adidas. Ich wollte mich langsam an die Laufschuhe des Herstellers herantasten. Denn bisher habe ich Schuhe von Saucony, Mizuno und Asics getragen. Ich war und bin auch hochzufrieden mit der Qualität dieser Marken! Aber ich habe mich etwas an deren Design satt gesehen, so dass ich etwas Abwechslung in mein Repertoire bringen wollte.

Generell wusste ich bereits im Vorfeld, dass der Schuhe zu meinem Laufstil passt, da ich einen Vorgänger schon an- und ausprobiert hatte. Im Sale bin ich nun wieder auf den Supernova aufmerksam geworden. Da konnte ich einfach nicht widerstehen. 🙂 Ich gebe ansonsten auch gern Geld für gutes Schuhwerk aus. Im Normalfall sind das meist zwischen 90€ und 170€. Nicht gerade wenig, aber das sind mir meine Gelenke und Knochen definitiv wert!

Die Stärken des Supernova Sequence 9

Bei dem Supernova Sequence 9 handelt es sich um einen Stabilitätsschuhe aus dem Hause Adidas. Hervorzuheben ist unter anderem die sogenannte Stableframe-Konstruktion, die dem Fuß Halt gibt und eine natürliche Flexibilität ermöglicht. Die Zwischensohle, die sich der Fußform anpasst und der Überpronation entgegenwirkt. Wer beim Abrollen nach innen einknickt (das ist charakteristisch für eine Überpronation), wird in dem Stabilitätsschuhe eine ideale Passform und angenehmen Tragekomfort erfahren. Die boost-Zwischensohle begünstigt eine höhere Energierückgewinnung. Die Außensohle ist mit Gummi von Continental ausgestattet und ermöglicht eine sehr gute Bodenhaftung bei allen Wetterbedingungen. Die leichte Stretch-Web-Laufsohle aus Gummi ist leicht und elastisch. Sie begünstigt einen dynamischen Laufstil und sorgt dennoch für Stabilität.

Adidas Supernova Sequence 9 Seite

Die Fakten im Überblick

  • Gewicht: 269g (Größe 40 2/3)
  • Sprengung: 10mm
  • Schuhweite: Normal
  • Schuhart: Stabil
  • Dämpfung: Mittel
  • Obermaterial: Mesh
  • Neuartiges TORSION® System
  • Noost™ Zwischensohle
  • Stableframe-Konstruktion
  • Außensohle aus Continental™ Gummi
  • Leichte Stretch-Web-Laufsohle

Adidas Supernova Sequence 9 Sohle

Meine Lauferfahrungen

Der Supernova Sequence hat von Beginn an einen sehr guten Eindruck gemacht. Das Design war dabei natürlich nicht ganz irrelevant! 🙂 Die Schnürung ist etwas anders als ich es bisher gewohnt war. Zunächst war ich etwas skeptisch. Ich hatte das Gefühl, als müsste ich die Schuhe fester binden. Aber meine Bedenken waren unnötig. Der Schuhe saß angenehm und fest während der gesamten Läufe. Die bisherige Maximaldistanz, die ich mit dem Supernova zurückgelegt habe, betrug 12,5km. Ansonsten waren es Läufe zwischen 6- 8km.

Was den Bodenuntergrund anbelangt habe ich von Asphalt, über Schotter- bis hin zu Waldwegen alles ausgiebig getestet. Ich habe mich in den Schuhen sehr wohl und sicher gefühlt. Die versprochene Stabilität konnte ich spüren und dennoch hatte ich ein weiches, leicht federndes Gefühl. Mein erster Lauf kam mir sehr, sehr langsam vor. Ob es nun an dem neuen Schuhwerk lag oder an meiner Tagesform kann ich nicht 100%ig sagen. Beim zweiten Lauf war ich schon gleich in meinem gewohnten Laufrhythmus! Ich bin sehr zufrieden mit dem Adidas Supernova und kann ihn für Überpronierer definitiv empfehlen!

Welche Schuhe läufst du? Bist du auch ein Überpronierer und kannst eine Empfehlung aussprechen? Dann ab damit in die Kommentare 🙂

Running, Sportswear

Neue Saison- neues Laufequipment

22. März 2017

Es ist soweit… der Frühling steht wieder vor der Tür. Auch wenn ich in den ersten Monaten eines Jahres laufe, ist es natürlich nicht in der Intensität wie im Frühling. Wenn ich den Frühling rieche, die ersten Sonnenstrahlen spüre strotze ich nur so vor Energie. Und vor Lust auf neues motivierendes Laufequipment… 🙂

Diesen Frühling stehen bei mir ein paar Anschaffungen auf der Agenda 🙂 Es wird unbedingt wieder Zeit für neue Laufschuhe. Bisher habe ich sehr gute Erfahrungen mit Saucony, Mizuno und Asics gesammelt. Von Saucony sind die meisten meiner Laufschuhe. Ich habe eine Überpronation (das heißt, meine Beine sind im Stand eher nach innen gebogen. Das Knie bewegt sich beim Beugen zur Innenseite). Daher achte ich darauf, dass mich die Laufschuhe entsprechend unterstützen. Ich laufe aber nicht nonstop ein Modell. Gerne variiere ich die Schuhe, denn bei jedem Schuh wird die Muskulatur unterschiedlich angesprochen. Und wenn ich die Schuhe oft wechsel, dann habe ich das Gefühl, dass ich meine Muskulatur trainiere und „von Natur aus“ meine Überpronation verbessern kann.

Zumal die Untergründe auf denen ich laufe auch variieren. Ich habe lange in der Stadt gelebt und bin zunächst primär auf asphaltierten Parkwegen gelaufen. Auf Asphalt fühle ich mich auch ein klein wenig sicherer (da ich vor einem Jahr auch ziemlich blöd umgeknickt bin).

Das tolle ist, dass ich bald Geburtstag habe und ich hoffe, dass sich unter meinen Geschenken eine Paar Laufschuhe befindet 🙂 Ein ausführlicher Erfahrungsbericht nach den ersten Läufen wird dann natürlich auch folgen 🙂

Weißt du welcher Schuh zu dir passt?

Auf jeden Fall empfehle ich jedem, der nicht genau weiß, welche Schuhe gut zum Laufstil passen eine Laufbandanalyse zu machen und den Experten drüber schauen zu lassen!

Als ich angefangen habe mit dem Laufen, habe ich schnell Probleme mit den Knien und den Schleimbeuteln gehabt. Danach bin ich zu einem Fachmann. Hier habe ich mit Hilfe einer Laufbandanalyse meine ersten „richtigen“ Laufschuhe gekauft. Ab da ging es dann auch mit meinen Knien wieder bergauf.

Mittlerweile habe ich ein paar Modelle von verschiedenen Herstellern. Auf die bewährten Modelle konnte ich mich auch bisher wunderbar verlassen, weil sie einfach zu meinem Laufstil passen. Wenn ich Lust auf komplett neue Schuhe habe, mache ich auch gerne eine Videoanalyse, um zu sehen ob die Schuhe wirklich etwas für mich sind. Also solltest du kleine Wehwehchen haben oder wissen, dass du beispielsweise schnell mal umknickst, dann geh deiner Gesundheit zu Liebe lieber auf Nummer sicher 🙂

 

So und nun geht es raus in die Natur, durchatmen und durchstarten!